Veranstaltungen

Vorträge

Gäste  sind zu den Vorträgen herzlich eingeladen


Montag, 17. September 2018, 18.30 Uhr

Vortrag: Mythos Bayern – Wald, Gebirge und Königstraum. Bayeri-sche Landesausstellung 2018 in Kloster Ettal

Staats- und Stadtbibliothek, Schaezlerstraße 25, 86152 Augsburg
In Kooperation mit der Staats- und Stadt-bibliothek Augsburg
Dr. Margot Hamm, Haus der Bayerischen Geschichte:
Die verantwortliche Ausstellungsleiterin dieser Ausstellung stellt ihr Konzept vor. Die Ausstellung befasst sich im Jubiläumsjahr des Frei-staats mit dem ‚Mythos Bayern‘. Dabei spielt der Raum zwischen Boden-see und Berchtesgaden, zwischen Lindau und Reichenhall eine entschei-dende Rolle. Aus welchen Elementen besteht er? Wann taucht er auf? Und wie hat er sich verbreitet? Diesen Fragen wollen wir mit diesem Vortrag nachgehen und darüber wollen wir diskutieren.
Weitere Informationen unter https://www.landesausstellung-ettal.de


Samstag, 29. September 2018

Exkursion nach Donauwörth
Gemeinsamer Spaziergang vom Bahnhof zur Klosterkirche Hl. Kreuz

Treffpunkt: Augsburg Hauptbahnhof, Eingang Süd, 9.35 Uhr; Abfahrt 9.54 Uhr. Fahrtkosten (Anteil an AVV-Tageskarte) werden während der Fahrt eingesammelt.
Verbindliche Anmeldung bis 20.9.2018 unter d.benning@gmx.net oder Tel. 0821- 512271
Leitung: Dieter Benning / Prof. Dr. Gisela Drossbach
11.00 Uhr: Kirchen- und Klosterführung durch Pater Blasius Mayer
12.30 Uhr: Führung Fuggerhaus durch Herrn Bernd Schmid
14.00 Uhr: Stadtführung durch Stadtarchivar Dr. Ottmar Seuffert
Anschließend Einkehr in der historischen Altstadt


Montag, 1. – Dienstag, 2. Oktober 2018

Tagung: Die Bayerische Verfassung von 1818 und ihre Auswirkun-gen auf Schwaben

Schwabenakademie Irsee, Klosterring 4, 87660 Irsee. Anmeldung unter Tel.: 08341-906-661 (Fax: 906-669), E-Mail: buero@schwabenaka-demie.de, www.schwabenakademie.de
Leitung: Dr. Peter Fassl, Bezirk von Schwaben, Bezirksheimatpflege; Prof. Dr. Christoph Becker, Universität Augsburg, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilverfahrensrecht, Römisches Recht und Europäische Rechtsgeschichte
In Bayern erinnert man heuer an die Verfassung des Königreichs von 1818. Die Tagung fragt nach der Verfassung und der Verfassungswirk-lichkeit. Sie untersucht, welche Auswirkungen die bayerische Politik auf Schwaben hatte und fragt, wie die neue Herrschaft in Schwaben emp-funden wurde.


Donnerstag, 4. Oktober 2018, 18.30 Uhr

Vorträge: Erträge der Tagung ‚Die Bayerische Verfassung von 1818 und ihre Auswirkung auf Schwaben‘ am 1. und 2. Oktober 2018 in der Schwabenakademie Irsee
Staats- und Stadtbibliothek, Schaezlerstraße 25, 86152 Augsburg
In Kooperation mit der Staats- und Stadt-bibliothek Augsburg
Prof. Dr. Christoph Becker, Universität Augsburg, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilverfahrensrecht, Römisches Recht und Europäische Rechtsgeschichte / Dr. Peter Fassl, Heimatpfleger des Bezirks Schwaben / Marine Serebrjakova, Rechtsanwältin:


Vorschau auf 2018/19:

Präsentation der Tagungsbände:
– Der Dreißigjährige Krieg in Schwaben und seinen historischen Nachbarregionen 1618-1648-2018
– Reformen vor der Reformation: St. Ulrich und Afra und der monastisch-urbane Umkreis im 15. Jahrhundert
Termin und Ort werden noch bekannt gegeben


Vorschau auf 2019:
28. und 29. März 2018, Kloster Irsee
Tagung: Klöster, Kultur und Kunst in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Eine Leistungsbilanz zur Sakrallandschaft im deutschen Südwesten

Leitung: Dr. Peter Fassl, Bezirk von Schwaben, Bezirksheimatpflege / Prof. Dr. Wolfgang Wüst, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen, Lehrstuhl für Landesgeschichte